Bezirkspolitiker wollen Nazikneipe loswerden

Rechter Aufmarsch im Rathaus provoziert Proteste
Philipp Wohlfeil

In der Nacht vom 5. zum 6. Dezember vergangenen Jahres wurde eine Gruppe von Passanten grundlos vor dem Lokal „Zum Henker“ in der Brückenstraße in Niederschöneweide angegriffen. Es kam zum Streit, eine große stämmige Person kam mit einer Flasche in der Hand aus der Kneipe und rief „Ihr linken Autonomen! Euch schlagen wir tot!“ Die Passanten flüchteten Richtung S-Bahnhof Schöneweide. Dabei verfolgten sie etwa 20 Personen. Mindestens ein Passant wurde verletzt. Die Angegriffenen hatten Angst vor Repressionen, deshalb traute sich nur einer, Strafanzeige zu erstatten. Ein Beispiel aus einem Polizeibericht.

Bewacht von der Polizei, müssen Rechtsextremisten die BVV am Monitor vor der Tür verfolgen, weil der Publikumsbereich im Saal demokratisch besetzt war. Foto: Theo Schneider
Bewacht von der Polizei, müssen Rechtsextremisten die BVV am Monitor vor der Tür verfolgen, weil der Publikumsbereich im Saal demokratisch besetzt war. Foto: Theo Schneider

(more…)