Obama calls for nuclear weapons cull

Foto: Theo Schneider / Demotix

Obama besucht Berlin – die schönsten Bilder

Theo Schneider/ Demotix. Sicherheitspersonal überall: Sogar im Kofferraum dieses Begleitfahrzeugs in der Autokolonne des Präsidenten verbarg sich ein Agent des Secret Service. Das Zentrum Berlins dürfte an diesem Mittwoch zu einem der bestgesicherten Orte der Welt gezählt haben. Sehr zum Leidwesen vieler Berliner: Straßensperren und Bahnausfälle machten das Fortkommen in der Stadt mühsam.

Quelle: Spiegel Online (http://www.spiegel.de/fotostrecke/obama-besucht-berlin-die-schoensten-bilder-fotostrecke-98204-15.html)

Ready to be Berliners too! Michelle and the girls ditch casual clothes as Obamas land in Germany for President’s landmark speech

  • President arrives in Berlin tonight in preparation for speech on Wednesday
  • Comes almost exactly 50 years since JFK gave ‚Ich bin ein Berliner‘ speech
  • Obama visited Germany in 2008 and drew crowd of 200,000 supporters… but protesters were out at Checkpoint Charlie on Tuesday in outrage over the NSA surveillance programs

  • By Hugo Gye and Louise Boyle

    The Obamas touched down in Berlin on Tuesday evening for a whirlwind 24-hour visit to Germany, the culmination of which will be the President’s speech at the Brandenburg Gate.

    The First Lady had made a quick change into a sleek black trouser-and-cardigan combo with studded belt while daughters Malia and Sasha were all smiles in short dresses and neon accessories.

    The President left the plane holding his youngest daughter Sasha’s hand, waving to the crowds gathered at Tegel Airport. Michelle followed with eldest daughter Malia who had styled her white lace dress with biker boots.

    Mr Obama’s speech today will inevitably be compared with JFK’s 1963 address to the German capital in which he declared ‚Ich bin ein Berliner‘ in solidarity with residents of West Berlin at the height of the Cold War.

    During the brief trip, the President will hold meetings with German Chancellor Angela Merkel and other government officials but is likely to face some tough questions over his handling of the NSA surveillance scandal.

    Star quality: Michelle Obama looked glamorous as she has handed a bunch of flowers on arrival in Berlin
    Star quality: Michelle Obama looked glamorous as she has handed a bunch of flowers on arrival in Berlin

    Quelle: Daily Mail (http://www.dailymail.co.uk/news/article-2343771/Ich-bin-ein-Berliner-Obama-set-speech-German-capital-50-years-JFKs-legendary-address.html)

    Fusion der Abschiebeknäste unwahrscheinlich

    Brandenburg will Eisenhüttenstadt nicht aufgeben und Berlin ist der Weg zu weit
    Marina Mai

    Nach dem Suizid eines Flüchtlings Ende Mai haben in Eisenhüttenstadt rund 130 Menschen bessere Lebensbedingungen für Asylbewerber gefordert. Bei der Aktion vor der zentralen Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge des Landes Brandenburg wurde die Gesundheitsversorgung der Asylbewerber in der Erstaufnahmeeinrichtung als unzureichend kritisiert.<br />
Foto: Theo Schneider
    Nach dem Suizid eines Flüchtlings Ende Mai haben in Eisenhüttenstadt rund 130 Menschen bessere Lebensbedingungen für Asylbewerber gefordert. Bei der Aktion vor der zentralen Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge des Landes Brandenburg wurde die Gesundheitsversorgung der Asylbewerber in der Erstaufnahmeeinrichtung als unzureichend kritisiert.
    Foto: Theo Schneider

    Die Fusion der beiden zu groß geratenen Abschiebeknäste in Berlin und Brandenburg ist unwahrscheinlich. Brandenburg hat Berlin nach Angaben von Innenministeriumssprecher Ingo Decker angeboten, den Abschiebegewahrsam in Eisenhüttenstadt mit zu nutzen. »Das Gebäude ist ausreichend groß, modern und nicht sanierungsbedürftig. Eine Antwort aus Berlin auf unser Angebot steht aus.« Berlin könnte, so Decker, kein vergleichbares Angebot machen, denn der Gewahrsam in Berlin-Köpenick sei stark sanierungsbedürftig oder abrissreif und zudem viel zu groß. Grund sind die rückläufigen Belegungszahlen.

    Von den 214 Haftplätzen in der Grünauer Straße wurden im Vorjahr durchschnittlich 23 genutzt, 2011 waren es 46 und im laufenden Jahr stieg nach Angaben der Senatsinnenverwaltung die Belegung nicht an, obwohl die Flüchtlingszahlen in Berlin steigen. Vergangenen Freitag saßen lediglich vier Personen ein. In Eisenhüttenstadt existieren 108 Haftplätze, belegt sind zwischen 10 und 20. (more…)

    Mission of Mercy

    Theo Schneider / Demotix / Corbis

    Quelle: The Elks Magazine (http://content.yudu.com/A270b0/ElksJune2013/resources/index.htm)